1. Juli 2020 – Freundschaft, Mut & soziale Verantwortung

10 Jahre NEOSMART – Reboot your Heart!

von Daniel Benkenstein

Im März 2020 hatte NEOSMART 10-jähriges Firmenjubiläum. Doch die Augen der Welt waren nicht auf NEOSMART gerichtet, sondern auf die Ausbreitung einer weltweiten Epidemie. Es sind Menschen gestorben oder haben ihre Arbeit verloren und damit, vor allem in den ärmeren Ländern, ihre Lebensgrundlage. Es war nicht die Zeit um die Korken knallen zu lassen und ausgelassen zu feiern. Für mich war es stattdessen eine Zeit der Reflexion und dank Shutdown hatte ich ja auch genug Zeit nachzudenken.

Erkenntnis Nr 1: Ich hatte riesiges Glück in meinem Leben, schon seit dem Tag als ich geboren wurde. Ich bin zufällig zur richtigen Zeit, in einem reichen Teil der Welt in einer liebevollen Familie zur Welt gekommen. Das nenne ich doch mal einen Jackpot in der Eierstock-Lotterie.

Während meiner Schulzeit ist dann diese Sache mit dem Internet entstanden und wieder gehörte ich zu den glücklichen Menschen, die reich genug waren einen eigenen Computer zu besitzen und beim digitalen Aufstieg sofort dabei zu sein. Im Vergleich zu anderen Ländern war mein Studium größtenteils kostenlos und dank Bafög und Studentenjob musste ich keinerlei Schulden machen. Ich konnte also nach meinem Abschluss direkt durchstarten und meine eigene Firma gründen.
Die letzten 10 Jahre mit NEOSMART waren dann ein riesiges Abenteuer. Natürlich bin ich auch im Tal der Tränen vorbeigekommen. Ich habe miterlebt wie unsere Freunde von 100° Kommunikation ihr Unternehmen abwickeln mussten und damit eine Ära jahrelanger Zusammenarbeit zu Ende ging. Ich musste Freunde entlassen, weil Projekte weggebrochen sind. Auch diese Schatten gehören dazu, wenn man Entrepreneur sein will. Doch alles in allem bin ich verdammt stolz auf die unzähligen erfolgreichen Projekte, die mit viel Herzblut entstanden sind. Ich bin unendlich dankbar für die Menschen, die durch NEOSMART in mein Leben getreten sind. Einige davon gehören heute zu meinen engsten Freunden.

Während des Shutdown habe ich mir dann die folgenden Fragen gestellt:

Welchen Unterschied macht es für die Welt, wenn ich die nächsten 10 Jahre das gleiche weitermache?

Darauf hatte ich keine gute Antwort und mir wurde klar: Ich brauche einen Neustart für mich und für NEOSMART. Ich habe in meinem Leben so viele Privilegien genossen und davon möchte ich etwas zurückgeben. Ab sofort werden wir daher gezielt Projekte mit Social Impact unterstützen. Wir fördern diese mit kostenloser Beratung und übernehmen 30% der Entwicklungskosten für Digitalprojekte, die wir gemeinsam umsetzen. Darüber hinaus habe ich mir das Ziel gesetzt bis zu meinem 65. Geburtstag mindestens 100.000 EUR an effektive Hilfsorganisationen zu spenden.

Um die Neuausrichtung von NEOSMART auch nach außen sichtbar zu machen, haben wir ein komplettes Re-Branding unserer Marke durchgeführt.
Ein vollständiger Artikel über unser Re-Branding folgt in Kürze.

29 Kommentare zu “10 Jahre NEOSMART – Reboot your Heart!

  1. Sehr schön Daniel! Ich freue mich den weiteren Weg von Dir und Neosmart zu begleiten und zu sehen, was Du noch so alles auf die Beine stellst! Vielleicht machen wir ja bald gemeinsam soziale Projekte, Ideen gibt es ja genug… Alles Gute und viel Erfolg!

  2. Ich kenne Daniel Benkenstein nun seit einigen Jahren und kann nur wärmstens empfehlen auf Neosmart und die dahinterstehenden Kompetenzen zurückzugreifen. Engagement, effizientes Denken vernetzt mit ethischem und sozialem Anspruch auf Höhe der Zeit. Ich wünsche Dir lieber Daniel und Deinem Team weiterhin alles Gute und viel Erfolg!
    Lg, Peter Pichler

  3. Ein schöner Beitrag, lieber Daniel! Schön, dass ihr eine so offene und freundschaftliche Kultur pflegt. Ich wünschte, das wäre in noch mehr Bereichen so.

  4. Hallo Daniel, super Statement von Dir und was du dir und deine Partner aufgebaut habt. Aber welche Projekte wollt ihr unterstützen ?

    1. Auf der Meta-Ebene: Projekte die Chancengleichheit, Freiheit und Selbstbestimmung fördern. Ganz konkret sind das z.B. Projekte die Bildung fördern. Hier zählen wir bereits die Studierendenwerke Darmstadt und Marburg zu unseren Kunden. Oder Projekte, die sich gegen Diskrimierung stark machen, hier waren wir bereits für Amnesty International und den IVTS (Interessenverband für Tic & Tourette-Syndrom) aktiv.

  5. Chapeau lieber Daniel
    für dieses tolle Statement und deine ehrenwerten Ideale!
    Mögen all deine Projekte unter einem guten Stern stehen!
    Diese Welt braucht Menschen wie dich, die über den Tellerrand hinaus schauen und innovative Wege gehen.

  6. Schön wie du die Zeit zum Weiterentwickeln genutzt hast und das sind wirklich tolle Ziele! Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse!:)

  7. Wie immer mit ganz viel Herz Herr Benkenstein <3
    Von dem was du kleinen Praktikanten schon vor dem Studium mit auf den Weg gibst, bis hin zu solchen unheimlich tollen Ideen, gibst du immer alles und daher freue ich mich schon auf die Ergebnisse und vor allem deinen Weg dort hin. Ich stehe natürlich weiterhin (vielleicht ein bisschen weiter als vorher, aber dennoch standhaft) hinter dir.
    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg!

    1. Vielen Dank, Domenika. Es war genial, dich erst als Praktikantin und dann als Werkstudentin an Board zu haben. Jetzt rocke erstmal deinen Abschluss und ich bin schon gespannt, was in deinem Bachelor-Projekt entsteht. Bis bald!

  8. Kurzum: Super klar. Aufgeräumt. Gestalterisch ansprechend. „Easy to understand“. Inhaltlich wertvoll….. Du/Ihr habt n tollen Job gemacht mit der Seite. So, wie Ihr auch sonst n tollen Job macht, lieber Daniel. Weiterhin viel Spaß und Erfolg für Dich und ganz Neosmart.

  9. Einfach nur toll Daniel. Ich denke die Verknüpfung von sozialen und ökologischen Aspekten mit dem Kapitalismus ist unsere Zukunft. Es vereint sozusagen das bestes aus beiden Welten. Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg – hau rein 🙂

  10. Liebe Daniel,

    Hut ab, wie Du Deinen Weg gehst.

    All das, was Du beschrieben hast, ist so wahr und kann ich von Herzen unterschreiben.

    Gehe für Deine Werte und Ziele. Es ist eine Ehre Dich zu kennen und Deinen Weg verfolgen zu können.

    Go for it 🙂

  11. heyho daniel,

    hört sich nach einem noblen vorhaben an. hast meinen respekt! Ich drück dir in jedem fall fest die daumen, dass du dein ziel verwirklicht und wenn nicht, der versuch ist schon allein mega lobenswert.
    ich freu mich in jedem fall schon auf die fette sause, wenn du deinen 65. feierst. dann stoßen wir auf dieses – hoffentlich erfolgreiche – projekt und deinen vorbildlichen ehrgeiz an 🙂

    1. Hey Basem, vielen Dank für die lieben Worte und das ist ein schöne Vorstellung. Eigentlich wollte ich aber nicht so lange warten, bevor es die nächste Sause gibt. Ich hoffe daher, dass ich dich auch vorher nochmal sehe 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.